Link verschicken   Drucken
 

Hallenmeisterschaft 2018 - Ergebnisse

25.02.2018

Freizeitfußball in Berlin ermittelte den Hallenmeister 2018
im Ü-18 und Ü-30 Bereich

 

Zu den Jahren zuvor wurde eine kleine Änderung durchgeführt. Auf Wunsch der Mannschaften der letzten Jahre wurde die Endrunde nur noch in einer 6`er Gruppe durchgeführt. Die Jahre zuvor waren noch 12 Mannschaften in der Endrunde. Dadurch waren die Wartezeiten zwischen den Spielen zu lang. Diesem Wunsch sind wir selbstverständlich nachgekommen. Nun zu den Altersklassen.

 

Hallenmeister der Ü30: FC Ballcelona

 

Im Ü30-Bereich wurde mit Vor- und Endrunde gespielt. Die Vorrunde fand am 11.02.2018 in der Sporthalle Hatzfeldallee statt. Es wurde in zwei Gruppen a` sechs Mannschaften gespielt. Die ersten drei jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde am 25.02.2018, welche in der Wartiner Str. ausgetragen wurde. Qualifiziert hatten sich folgende Mannschaften: FC Ballcelona, BSG KAB AG, BSG Charite, BSG Südwest/Dt. Bank, SC Schlaff sowie Wacker Lankwitz. Überraschungen gab es in der Endrunde keine. Die beiden „Favoriten“ der Verbandsliga setzten sich durch und belegten die beiden ersten Plätze. Hier die Platzierungen:

1. FC Ballcelona

2.  BSG Südwest/Dt. Bank

3. SC Schlaff

4. BSG Charite

5. Wacker Lankwitz

6. BSG KAB AG

 

Als bester Torschütze wurden gleich drei Spieler geehrt. Sie erzielten jeweils vier Treffer:

Dervin Beganoniki , BSG Charite

Kay Neumann, FC Ballcelona

Sebastian Kähler, FC Ballcelona

 

Auch auf Grund der guten Schiedsrichterleistungen verliefen die Spiele sehr fair. Daher der Dank an alle. Als Schiedsrichter fungierten: Gerd Stolz, Thomas Kühn und Mirco Rohde.

 

 

Hallenmeister der Ü18: Urbanspor 361

 

In dieser Altersklasse wurde der Meister in Vor-, Zwischen- und Endrunde ermittelt. Alle Runden wurden in der Wartiner Str. ausgetragen. Die Vorrunde wurde in sechs Gruppe a` fünf Mannschaften, die Zwischenrunde in zwei Gruppen a` sechs Mannschaften ausgetragen. Jeweils die ersten drei jeder Gruppe qualifizierten sich für die nächste Runde, so dass folgende Mannschaften in der Endrunde am 25.02.2018 den Titel ausspielten: FC Hertie Internazionale, SV Bosna Hercegovina, FCK Frohnau,  Urbanspor 361, SC Bosna und FC Grashoppers Tegel 2000.

Es wurden teilweise harte und emotionale Spiele gezeigt, so dass die Schiedsrichter Georg Wolf, Michael Plutowski und Rainer Glaub all ihr Können zeigen mussten. Sie hatten aber alles gut im Griff.

Hier die Platzierungen:

1.  Urbanspor 361

2.  FC Grashoppers Tegel 2000

3.  FC Hertie Internazionale

4.  SV Bosna Hercegovina

5.  FCK Frohnau

6.  SC Bosna

 

Als bester Torschütze wurde Niko Schmitt vom FC Grashoppers Tegel 2000 mit vier Treffern geehrt.

 

 

Die Turnierleitung bedankt sich bei alle teilnehmenden Mannschaften für die fairen Spiele sowie bei den eingesetzten Schiedsrichtern für ihr souveränes und professionelles Auftreten.

 

Eine kleine Statistik:

Im Herrenbereich fanden insgesamt 105 Spiel statt. Dabei wurden insgesamt 230 Tore erzielt, somit im Schnitt 2,19 Tore pro Spiel.

Im Ü30-Bereich wurden 45 Spiele absolviert. Es fielen insgesamt 121 Tore, somit 2,68 Tore im Schnitt pro Spiel.

 

Uwe Jung, Turnierkoordinator

 
Aktuelle Nachrichten
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

15.10.2018 bis 21.10.2018
 

 

 

  Infos zu VFF - BFV - VBF 

 

 

  Vereine   

Verband für Freizeit-Fussball 

 

Berliner Fussball Verband Freizeit 

 

Verband für Betriebsfssball