Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ergebnisse der ViKo vom 16./17.12.20

21. 12. 2020

Hallo,

mit diesem Rundschreiben möchte der Spielausschuss euch über den Verlauf der Videokonferenz (VK) vom 16. und 17. Dezember 2020 informieren.

Es haben an der VK insgesamt 36 Vereine/Mannschaften teilgenommen. Mit der VK sollten die Vereine über den aktuellen Stand der Saison informiert und hierüber ausgetauscht werden.

Der Spielausschuss ist bestrebt, die Saison 20/21 auf sportlichem Weg zu Ende zu spielen. Dieses ist allerdings nur möglich, wenn spätestens in der 10. Kalenderwoche des Jahres 2021 (01.03. - 07.03.2021) der Spielbetrieb wöchentlich wieder aufgenommen werden kann. Sollte zu diesem Zeitpunkt der Ball nicht wieder rollen, muss die Saison 20/21 annulliert werden.

Folgende Punkte müssen bei einer Fortsetzung Anfang März beachtet werden: 

  • die Spiele finden wieder wöchentlich statt 
  • es können keine Spiele verlegt werden, da es kaum Nachholspieltermine gibt  

wenn es den Mannschaften möglich ist, ihre Heimspiele in der Woche (Mo. - Fr.) auf eventuell vorhandenen Trainingszeiten zu legen, dieses umzusetzen 

  • Pokalspiele ab dem Achtelfinale (Ü18) und Viertelfinale (Ü30) sollten möglichst ebenfalls in der Woche angesetzt werden 
  • wenn es keine Spielzeit vom zuständigen Sportamt für die Heimmannschaft gibt, wird das Heimrecht getauscht werden müssen Der Spielausschuss hat für eine eventuelle Annullierung folgende Alternative vorgeschlagen: 
  • die Pokalspiele sollen möglichst stattfinden 
  • den Mannschaften wird ein Regional-Cup angeboten. Hierbei werden die 12 Bezirke in folgende Regionen aufgeteilt: Nord / Süd / West / Ost 

für die Regionen werden kleine Spielgruppe gebildet, in denen gegeneinander gespielt wird um einen Regional-Meister zu ermitteln Über diesen Vorschlag wurde seitens der Teilnehmer rege diskutiert.

Das Resümee dieser Diskussion:

Die Teilnehmer bedankten sich beim Spielausschuss, dass dieser sich Gedanken gemacht hat und befürworteten den Vorschlag. Wir bitten daher die Vereine/Mannschaften in ihren Bereichen abzuklären, ob man an einem Regional-Cup teilnehmen möchte und dieses dem Spielausschuss oder den Staffelleitern dann mitzuteilen. Hierbei können auch Mannschaften innerhalb eines Vereins „gemischt“ werden. Wir bitten um Meldung bis zum 24.01.2021.

Der Cup findet auf freiwilliger Basis statt und es entstehen keine Kosten. Lediglich die anfallenden Schier-Spesen müssen je zur Hälfte durch die Mannschaften getragen werden. Der Spielausschuss möchte Anfang Februar 21 mit einer Planung für den Regional-Cup beginnen, damit ein Spielplan zeitgerecht erstellt zur Verfügung steht und er dann bei „Spielfreigabe“ sofort angewandt und den Vereinen zu Verfügung gestellt werden kann.

Noch etwas in eigener Sache: Der Spielausschuss bedankt sich bei allen Vereinen/Mannschaften für die gute Zusammenarbeit während dieser Pandemiezeit. Wir wünschen allen Vereinen/Mannschaften sowie deren Familienmitglieder ein besinnliches Weihnachtsfest sowie ein guten Rutsch in das Jahr 2021. Bleibt bitte alle gesund.

Der Spielausschuss

Michael Lebede (KF VL, Pokal),

Thomas Kühn (GF VL, KF KL1),

Uwe Jung (KF LL1, KF LL2, Ü3 0 VL, Ü30 LL1),

Gerd Stolz (GF LL1, GF LL2),

Andreas Müller (Ü30 LL2),

Manuel Ziebarth (GF BL1, GF BL2),

Knut Kessler (KF BL2, KF KL2),

Bernd Degner (KF BL1)

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

 

 

  Infos zu VFF - BFV - VBF 

 

 

  Vereine   

Verband für Freizeit-Fussball 

 

Berliner Fussball Verband Freizeit 

 

Verband für Betriebsfssball                                                                              

 

 

Service&Downloads